Der Haushalt

Diese Broschüre fasst wichtige Informationen zum Haushaltsplan der Stadt Worms zu­sam­men und zeigt, wie Sie sich einbringen können.

Anregungen nun ganzjährig

Anliegen und Anregungen können Sie nun ganzjährig eingeben unter:
www.anliegen-worms.de

Die Verwaltung prüft ihre Anregungen und Vorschläge.

Die Informationen zum Haushaltsplan werden für Sie weiterhin auf dieser Internet-Plattform dargestellt.

Bis 2014 konnten Bürger/innen der Stadt beim "Haushalt im Dialog" hier auch online Vorschläge zu Ausgaben und Einsparungen machen. Im Juni 2015 beschloss der Stadtrat, dass eine weitere Durchführung in der bisherigen Form nicht zielführend ist. Neben den Online-Anliegen sollen künftig projekt-bezogene Bürgerbeteiligungen durchgeführt werden. Diese werden dem jeweiligen Vorhaben angepasst.

Haushalt verstehen

Der Haushaltsplan wird hier verständlich zusammengefasst. Hierzu dienen diese Broschüre und das Internet. Auszahlungen und Einzahlungen, Aufwände und Erträge werden durchsichtiger.

Im städtischen Haushaltsplan legt die Gemeinde fest: Wofür sollen die öffentlichen Mittel eingesetzt werden? Wie sollen die Ausgaben finanziert werden? Der Haushaltsplan enthält auch die geplanten Investitionen für das jeweilige Haushaltsjahr. Und er legt die Handlungsschwerpunkte für die nächsten Jahre fest. Der Etat muss grundsätzlich ausgeglichen sein.

Wie der Haushaltsplan aufgestellt wird

Die Verwaltung stellt jedes Jahr einen Haushaltsplan auf. Dieser umfasst alle Auszahlungen oder Ausgaben und Einzahlungen oder Einnahmen, die die Stadt für das nächste Jahr plant oder erwartet. Der Entwurf der Verwaltung wird dem Rat vorgelegt, von den Ratsfraktionen beraten und zumeist Ende des Jahres beschlossen. Die Ortsbeiräte werden beratend beteiligt.