Steuern

Die Stadt Worms finanziert ihre Leistungen und Einrichtungen durch Abgaben, das sind Steuern, Gebühren und Beiträge. Außerdem erhält die Stadt Zuweisungen des Landes sowie Fördermittel des Bundes oder der Europäischen Union. Durch Schlüsselzuweisungen werden Unterschiede bei den Erträgen der Kommunen ausgeglichen, die Gelder werden zum Beispiel nach dem lokalen Steueraufkommen oder der Einwohnerzahl unterschiedlich verteilt (kommunaler Finanzausgleich).

Steuern und Zuweisungen

Wichtige Steuern der Stadt sind Grund-, Gewerbe-, Hunde-, Vergnügungs- und Zweitwohnungssteuer. Steuern werden ohne Gegenleistung erhoben. Vom Land erhält die Stadt Worms unter anderem einen Anteil an der Einkommen- und Umsatzsteuer. Sie muss aber an das Land auch Gelder abführen. Hierzu gehört ein Teil der Gewerbesteuer, die so genannte Gewerbesteuerumlage und der Fonds Deutsche Einheit.

  • Zweitwohnungs­steuer50.000

    € Ertrag

  • 0

    € Aufwand

  • Hunde­steuer485.000

    € Ertrag

  • 0

    € Aufwand

  • Vergnügungs­steuer2.569.000

    € Ertrag

  • 0

    € Aufwand

  • Umsatz­steuer4.001.000

    € Ertrag

  • 0

    € Aufwand

  • Grund­steuer14.338.000

    € Ertrag

  • 0

    € Aufwand

  • Einkommen­steuer30.981.000

    € Ertrag

  • 0

    € Aufwand

  • Schlüssel­zu­weisungen23.211.000

    € Ertrag

  • 0

    € Aufwand

  • Gewerbe­steuer41.199.000

    € Ertrag

  • 6.820.000

    € Aufwand

  • Fonds Deutsche Einheit0

    € Ertrag

  • 625.000

    € Aufwand

  • Schank­er­laubnis­steuer50.000

    € Ertrag

  • 0

    € Aufwand

Abbildung: Ertrag und Aufwand relevanter Steuern und Zuweisungen in 2014

Gebühren und Beiträge

Gebühren werden für eine bestimmte Gegenleistung erhoben, zum Beispiel Parkgebühren. Beiträge werden für eine mögliche Nutzung erhoben, zum Beispiel Ausbaubeiträge.

Ziele

Die Stadt Worms erhebt Abgaben, um wichtige Aufgaben bezahlen zu können.

Aufwendungen und Erträge

  • 200710.678.233

    € Grundsteuer

  • 200722.564.206

    € Einkommenst.

  • 200727.702.451

    € Gewerbesteuer

  • 200810.634.941

    € Grundsteuer

  • 200824.721.741

    € Einkommenst.

  • 200829.324.389

    € Gewerbesteuer

  • 200910.932.564

    € Grundsteuer

  • 200923.092.885

    € Einkommenst.

  • 200915.888.475

    € Gewerbesteuer

  • 201011.432.348

    € Grundsteuer

  • 201022.634.199

    € Einkommenst.

  • 201026.067.353

    € Gewerbesteuer

  • 201111.297.000

    € Grundsteuer

  • 201122.516.000

    € Einkommenst.

  • 201128.988.000

    € Gewerbesteuer

  • 201212.762.329

    € Grundsteuer

  • 201227.021.663

    € Einkommenst.

  • 201238.829.037

    € Gewerbesteuer

  • 201312.860.938

    € Grundsteuer

  • 201327.904.616

    € Einkommenst.

  • 201335.222.990

    € Gewerbesteuer

  • 201412.997.000

    € Grundsteuer

  • 201429.859.000

    € Einkommenst.

  • 201434.574.000

    € Gewerbesteuer

  • 201514.338.000

    € Grundsteuer

  • 201530.981.000

    € Einkommenst.

  • 201534.379.000

    € Gewerbesteuer

Abbildung: Entwicklung der drei wichtigsten Einnahmequellen der Stadt nach Steuerarten und Jahren in Euro (Gewerbesteuer nach Abzug der Gewerbesteuerumlage)